Erzbistum Köln lässt junge Familien im Stich

In Euskirchen werden dringend noch zusätzliche Kindergartenplätze gesucht. Daher plant die Stadt u.a. eine zusätzliche Kindertagesstätte in der Südstadt und hat dazu das städtische Grundstück am Baugebiet „Weiße Erde“ vorgesehen unweit der bereits bestehenden städt. Kindertagesstätte an der Gottfried-Disse-Straße. Dort soll eine 6-gruppige Kindertagesstätte gebaut werden.

Eine bessere räumliche Aufteilung im Einzugsbereich der Südstadt wäre nach Auffassung der FDP-Stadtratsfraktion gegeben, wenn auch eine Erweiterung des kath. Kindergartens St. Matthias an der Gottfried-Disse-Straße realisiert werden könnte. Doch derartigen Ideen verschließt sich die kath. Kirche; nicht die örtlichen Akteure, sondern die „Oberen“ des Kölner Bistums. Offensichtlich schauen sie mehr auf den Finanztopf als auf die Belange der jungen Familien. Man hat wohl noch nicht verstanden, dass unser aller Zukunft wesentlich von der jungen Generation abhängt, auch die Zukunft der kath. Kirche im Bistum Köln.


Nächste Termine

Keine Veranstaltungen gefunden

Liberale News