Verkehrssituationen in Euskirchen

Folgende Anfragen wurden seitens der FDP-Fraktion zur Sitzung des Ausschusses für Tiefbau und Verkehr am 24.09.2015 eingereicht.

Ortsdurchfahrt (L 194) Rheder und angeregte Ortsumgehung Rheder

Unter Bezugnahme auf die Anregung zur Ortsumgehung und notwendiger sicherheitserhöhender Maßnahmen bei der vorhandenen Verkehrsführung wird nachgefragt, welche Möglichkeiten die Verwaltung sieht, die Verkehrssituation zu verbessern.
Unserer Fraktion liegt ein Schreiben von Herrn Marc Brust vom 23.08.2015 vor, wonach Sie, Herr Bürgermeister, gebeten wurden, sich um geschwindigkeitssenkende und sicherheitserhöhende Maßnahmen einzusetzen. Auch fühlen sich die Anwohner in Rheder - sicherlich nicht ganz zu Unrecht - nicht ganz Ernst genommen, wenn dem Vernehmen nach die vorgeschlagene Umgehung mit einer z. T. unzureichenden Straßenbreite abgelehnt wird und sich dies auf Straßenbereiche außerhalb von Ortsschaften bezieht, wo sie selbst in der Ortsdurchfahrt diese Situation schon lange ertragen und offensichtlich auch noch länger ertragen sollen.

Verbesserung der Beschilderung hinsichtlich des Lkw-Durchfahrtsverbots im Ortsteil Weidesheim

Auf den Artikel  „Lkw nutzen Straße Im Laach trotz Verbots – Anwohner sauer“ vom 27.08.2015 wird Bezug genommen. In diesem Artikel wird die Auffassung vertreten, dass die Beschilderung örtlich schon frühzeitiger einsetzen sollte, da ansonsten die gewünschte Wirkung nicht eintrete. Die neuralgischen Punkten würden schon früher von den Lastkraftwagen passiert ohne dass dort geeignete Hinweise oder Verbotsschilder vorhanden wären.

Die FDP-Fraktion bat die Verwaltung zu den beiden vorgenannten Verkehrsproblemen  um Stellungnahme und Aufzeigung von geeigneten Lösungsvorschlägen bzw. Initiativen.


Nächste Termine

Keine Veranstaltungen gefunden

Liberale News